Finanzierung - Auslands-Bafög

Du kannst 1 oder 2 Auslandssemester in Australien belegen um Auslands-BAföG zu beantragen. Voraussetzung fürs Bafög ist, dass dir die Kurse an der australischen Universität ganz oder teilweise an deiner Heimatuniversität anerkannt werden.

 

Ebenso werden Auslandspraktikas gefördert, wenn sie zur Weiterbildung dienen.

 

Das BAföG-Amt zahlt

  • einen Zuschuss für die Auslandskrankenversicherung

  • einen Reisekostenzuschuss (500 Euro pro Flugstrecke),

  • 85 Euro/Monat Auslandszuschlag neben dem Inlands-Bafög und

  • Studiengebühren in Höhe von 4.600 Euro.

 

Das Bafög Amt übernimmt die Studiengebühren in Höhe von 4.600 Euro, das heißt diese müssen nicht zurückgezahlt werden. Zudem musst du lediglich die Hälfte der Krankenversicherung, des Flugzuschusses und des monatlichen Auslandszuschlags des Bafög Darlehens zurückzahlen.

Oftmals muss man jedoch die Studiengebühren und Reisekosten zuerst auslegen, ehe man Geld vom Bafög Amt sieht, denn das Amt zahlt die gesamte Förderung ab Beginn des Auslandsaufenthalts in monatlichen Raten aus. Spezielle Anträge zur Auszahlung eines Gesamtbetrages hinsichtlich Studiengebühren und Reisekosten sind möglich, wenn du entsprechende Quittungen/Belege für  Studiengebühren und Flug vorlegen kannst; in diesem Fall erfolgt eine Erstzahlung und dann der monatliche Zuschuss inkl. Auslandszuschlag.

Daher ist es ratsam, sich frühzeitig an der Wunschuniversität in Australien zu bewerben, um somit spätestens 6 Monate vor Studienbeginn das Auslands-Bafög zu beantragen.

 

Weitere Informationen zum Bafög findest du hier:

  • Formulare und Anlagen für Bafög (Link)

  • Infos vom Bafög Amt zum Studium in Australien (Link)

  • Infos vom Bafög Amt zum Praktikum in Australien (Link)

  • Infos vom Bafög Amt zum Schulbesuch in Australien (Link)

  • Eine gute Zusammenfassung zum Auslands-Bafög (Link)

  • Allgemeine Informationen vom Bundesministerium für Bildung und Forschung: https://www.bafög.de

Wer Inlands-Bafög erhält, kann in der Regel auch mit Auslands-Bafög rechnen. Als Grundlage zur Berechnung des Auslands-Bafögs werden das Einkommen der Studenten und das der Eltern herangezogen. Wenn du kein Inlands-Bafög bekommst, solltest du dennoch prüfen, ob du aufgrund niedrigerer Bemessungsgrundlagen fürs Auslandsstudium gefördert werden kannst. Hierzu solltest du dich an dein örtliches Bafög Amt wenden und eine "Grenzfallbesprechung" anfragen.